Seminare

Interkulturelle Kompetenz wird in unserer globalisierten Welt immer wichtiger.

Das gilt für exportorientierte Unternehmen genau so wie für Mitarbeiter in Schulen, Hochschulen und Wohlfahrtsorganisationen. Dabei geht es vor allem darum, für kulturelle Unterschiede zu sensibilisieren und ein Instrumentarium für kultursensibles Verhalten zu entwickeln. Nur so kann es zu einer erfolgreichen Verständigung der Beteiligten kommen.

Meine Seminare sind teilnehmerzentriert und zielen darauf ab, dass es die Lehrveranstaltungen der Dozenten auch sind.

Die Themen:
- Hochschuldidaktische Grundlagen
- Aktivierung durch Kooperatives Lernen
- Mit Texten aktivierend lehren
- Journalistische und wissenschaftliche Schreibtrainings
- Forschendes Lehren und Lernen
- Schwierige Situationen in der Hochschullehre

Bei allen Workshops stehen konkrete Themen und Wünsche der Teilnehmer im Fokus. Es werden Theorie- und Praxisanteile miteinander verwoben.

Gerne sende ich Ihnen konkrete Inhalts- und Ablaufbeschreibungen und Evaluationsberichte zu den einzelnen Workshops.

 

Veröffentlichungen

Geschichtswissenschaftliche Proseminare -
Von der Lehrplanung zur Durchführung

Das Buch zeigt an konkreten Praxisbeispielen, wie Lehre in einem geschichtswissenschaftlichen Proseminar gelingt. Dabei werden sowohl Rollenfragen im Verhältnis der Lehrenden und Lernenden behandelt, als auch konkrete hochschuldidaktische Übungen vorgestellt – zum Beispiel zu Recherche- und Präsentationstechniken und zur Vermittlung des einschlägigen geschichtswissenschaftlichen „Handwerkszeugs“.